Springe zum Inhalt

Schulberatung

Für unsere Schule zuständig sind

Die Beratungslehrerin Frau Ulrike Diallo

Schulgeratung Grundschule Laufamholz Logo

Sprechzeit: nach Vereinbarung
Telefon: 0911 95338 310 (Beratungstelefon von Frau Diallo)
E-Mail: beratung.diallo@schulamt.info

Die Staatliche Schulpsychologin Frau Schweighöfer

Konrad-Groß-Schule
Oedenberger Straße 135
90491 Nürnberg

Sprechzeit: Montag 12:15 - 13:45
Telefon: 0911-23115067                                                                                                      E-Mail: schulpsychologie.schweighoefer@schulamt.info

Aufgaben eines Beratungslehrers

Nach dem Klassenlehrer ist der Beratungslehrer erster Ansprechpartner bei

  • Fragen der Schullaufbahn
  • Lern­, Leistungs­ und Verhaltensproblemen
  • bei besonderer Begabung u.s.w.

Arbeitsweise des Beratungslehrers

  • Berät in Fragen der Schulaufnahme, des weiteren schulischen Werdegangs, der beruflichen Orientierung
  • Wirkt mit bei Informationsveranstaltungen und Lehrerkonferenzen
  • Hält Kontakt zu vorschulischen und schulischen Einrichtungen und Beratungsdiensten
  • Unterstützt mit seinen differenzierten Kenntnissen Lehrer und Schulleitung
  • Stellt durch informelle Verfahren den individuellen Förderbedarf eines Schülers fest
  • Führt bei Schul(leistungs)problemen bei Bedarf Tests zur weiteren Abklärung durch (z.B. LRS, Dyskalkulie ...)
  • Begleitet gegebenenfalls Fördermaßnahmen
  • Empfiehlt schulische und/oder außerschulische Beratungsdienste

Grundsätze der Beratung

  • Beratung ist grundsätzlich freiwillig
  • Beratung erfolgt vertraulich
  • Die Beratungslehrkraft unterliegt der Schweigepflicht
  • Beratung ist kostenlos

Mit der sukzessiven Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an den Grund- und Mittelschulen kann jetzt auch wieder eine persönliche Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften durch Beratungslehrkräfte sowie Schulpsychologinnen und Schulpsychologen erfolgen. Grundlage einer jeden persönlichen Beratung ist stets die strikte Einhaltung aller jeweils aktuell geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen. Psychologische Beratungsgespräche finden derzeit zur Wahrung der Schutz- und Hygienemaßnahmen vorrangig am Dienstsitz der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen statt.

Folgende Rahmenbedingungen sind zu beachten:

  • Im Vorfeld einer persönlichen Beratung ist eine Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail notwendig. Die Beratungslehrkraft bzw. die Schulpsychologin/der Schulpsychologe entscheidet im Einzelfall, ob die Beratung im Weiteren telefonisch erfolgen soll oder ein direkter persönlicher Kontakt erforderlich ist.
  • Eine persönliche Beratung kann nur erfolgen, wenn bei den Ratsuchenden keine Covid-19-Erkrankung vorliegt bzw. keine Symptome, die auf eine Covid-19-Erkrankung hindeuten, beobachtet werden können.
  • In bestimmten Fällen kann eine Testdiagnostik durchgeführt werden. Auf interaktionsintensive Einzeltestverfahren, bei denen Materialien nicht ohne Einhaltung der Abstandsregeln vorgelegt werden, sollte verzichtet werden. Zur Durchführung von Testverfahren benötigen Schülerinnen und Schüler eigene Schreibutensilien.
  • Während der Beratungssitzung müssen die Abstandsregeln eingehalten werden, eine vorhandene Scheibe (Spuck-Niesschutz) steht zur Verfügung. Der Beratungsraum wird vor und nach einer Beratung gelüftet, in kleineren Räumen wird auch während der Beratung gelüftet. Oberflächen/Handkontaktflächen werden regelmäßig gereinigt.

Weitere Beratungsdienste

Staatliche Schulberatungsstelle für Mittelfranken
Glockenhofstr. 51
90478 Nürnberg
Telefon: 0911 58 676 10
E-Mail: verwaltung@schulberatung­mittelfranken.de
Website: www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/mittelfranken/index.asp

X